Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Titan gedruckter Hochleistungs-Bremssattel von Bugatti

Bugatti-Titan-BremssattelLesezeit ca.: 1 Minute

2018 , eine Innovation in Zusammenarbeit mit der Frauenhofer Einrichtung für Additive Produktionstechnologien.
Ein aus Titan gedruckter Hochleistungs-Bremssattel von Bugatti entstand daraus. Aus einem Stück.
Die genaue Materialbezeichnung lautet Ti6AI4V.
Regulärer Einsatzbereich des Materials war bisher die Luft und Raumfahrtindustrie.
Das Material hält, selbst wenn es gedruckt wurde, noch 1250N/mm2.

  • 410x210x136mm
  • Wandstärken zwischen 1-4mm
  • 40% mögliche Gewichtsersparnis gegenüber der aktuell verbauten Aluminium Variante
  • 2213 Schichten
  • 45h Druckzeit
  • 3 Monate – von der Idee zum ersten Teil

Der, aktuell im Einsatz befindliche, Aluminiumbremssattel wiegt grade einmal 4,9kg, mit dem 3D gedruckten Meisterstück könnte dieses Gewicht um weitere 40% reduziert werden.
Wir reden hier nicht über einen Kleinwagen.
Das Auto, in welches der Bremssattel eingebaut werden soll, kann Geschwindigkeiten über 400km/h erreichen.
Die Druckzeit der 2213 Schichten betrug 45h. Nach dem Druck erhält der Bremssattel ein 10h „Ofenbad“ zwischen 700°C – 100°C, um die Bauteilfestigkeit zu erhöhen und innere Strukturspannungen abzubauen.
Eine Nachbearbeitung für die Funktionsflächen auf einer 5 Achs CNC Fräse betrug nochmal 11 Stunden.

Volkswagen veröffentlichte im Dezember 2018 ein Video, indem der Bremssattel getestet wurde.
Bugatti ist ein Tochterunternehmen der Volkswagen AG.

Der Titan gedruckte Hochleistungs-Bremssattel von Bugatti im Einsatz

Schwer vorzustellen, welche Kräfte hier am Werk waren.

Jedoch ist es leicht zu erkennen, dass der 3D Druck weiter voranschreitet.
Bremssättel sind sicherheitsrelevante Bauteile.
Ein hoher Sicherheitsstandard ist zu gewährleisten.
Die hohe Festigkeit von Titan machte die zerspanende Fertigung bisher sehr schwierig, bis unmöglich.
Zum Einsatz kam ein Hochleistung 3D Drucker der Frauenhofer-Einrichtung für Additive Produktionstechnologien. Ehemals Laser Zentrum Nord, eine wissenschaftliche Einrichtung in Hamburg.

Hast du Fragen?
Siehe unter den FAQ’s nach oder kontaktiere uns oder einen Anbieter.

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Weitere Artikel aus unserem Blog

8. Okt 2019

3D Digitalisierung Versuch 2

Lesezeit ca.: 2 Minuten Nach den spärlichen Erkenntnissen des 1. Versuchs – störungsfreier Hintergrund...

Weiterlesen



3. Okt 2019

Geld verdienen mit dem 3D-Drucker

Lesezeit ca.: 1 Minute In diesem Beitrag, Geld verdienen mit dem 3D-Drucker, wollen wir eine Übersicht...

Weiterlesen



29. Sep 2019

Profi-Software Autodesk Fusion 360 für Privatanwender kostenlos

Lesezeit ca.: 1 Minute Viele kennen Autodesk 123D Design, ein benutzerfreundliches, hochgradig benutzbares...

Weiterlesen



25. Sep 2019

Gegenstände drei dimensional digitalisieren

Lesezeit ca.: 3 Minuten “Dieser Weg wird kein leichter sein, dieser Weg wird steinig und schwer...

Weiterlesen



18. Sep 2019

Titan gedruckter Hochleistungs-Bremssattel von Bugatti

Lesezeit ca.: 1 Minute 2018 , eine Innovation in Zusammenarbeit mit der Frauenhofer Einrichtung für...

Weiterlesen