FAQ’s – Nützliche Informationen, schnelle Antworten

In den FAQ’s von dein-3d.com findest Du nützliche Informationen und schnelle Antworten. Wenn Du hier keine Antwort auf Deine Frage findest, kontaktiere bitte den Support.

Warum 3D Druck?

3D Druck macht Bauteilstrukturen möglich, die mit konventionellen Fertigungsverfahren unmöglich sind.

Hohle Bauteile mit Gitterstrukturen für eine stabile, aber dennoch leichte Struktur sind mit 3D Druck kein Problem.

Innenstruktur eines fast hohlen Bauteils zur Gewichtsreduktion
Schnittdarstellung einer senkrechten Gitterstruktur

Statt einer Gitterstruktur kann das Bauteil auch komplett gefüllt werden. Die Dichte des Bauteils wird über Infill angegeben.
Es gibt unterschiedliche Arten / Formen des Infill.

Das Bauteil wird in Schichten (Layer) erstellt.

Druckgröße

Veranschaulichung des 3 Achssystem eines 3D Druckers

Die Druckgröße ist begrenzt. Wo diese Grenze liegt ist vom Drucker abhängig. Kleine Drucker haben Druckbereiche von beispielsweise (X-Y-Z) 220mm x 220mm x 240mm, größere Drucker können auch (X-Y-Z) 600mm x 600mm x 600mm Drucken.

Zu bedenken ist auch die Druckzeit. Diese ist abhängig von Bauteilgröße, Struktur und Infill.

Ein einfaches Plättchen mit 5 mm Stärke, 50 mm x 50 mm Außenmaß und 25 % Infill ist schneller gedruckt, als ein Gehäuse mit 400 mm x 250 mm x 100 mm Außenmaß und 100 % Infill.

Material

Es gibt zahlreiche Druckmaterialien. Die beliebtesten und bekanntesten sind PLA und ABS. Aber auch flexible Filamente und Gemische mit Holz, Stein und Metall sind erhältlich. Bei den Gemischen ist zu bedenken, dass diese nicht die Eigenschaften des beigemengten Materials annehmen, sondern das die Beimischung lediglich aus Designgründen für den Modellbau vorgenommen wird. 3D Drucke aus Metallen werden Größtenteils in der Luft- und Raumfahrt eingesetzt.

Mit der richtigen Konstruktion sind Bauteile aus ABS schon sehr widerstandsfähig. ABS ist etwas schwieriger zu verarbeiten als PLA, weshalb die Kosten höher liegen können.

Infill

Wie oben beschrieben gibt Infill den Anteil der Füllung im Bauteil in Prozent an.
Wie hoch dieser Wert sein muss, sollte mit dem Anbieter vor dem Drucken besprochen werden.
Viel ist nicht = gut.

Layer

Veranschaulichung der Layerstärke durch gelbe Linien

Das Druckteil wird in Layer aufgeschichtet. Gut zu sehen ist das beim Bild, welches schon beim Infill gezeigt wurde. Die gelben Linien zeigen eine Druckbahn, alle Druckbahnen einer Ebene ergeben 1 Layer. Das Bauteil, das als Beispiel in dem Bild diente, hat eine Gesamthöhe von 60 mm, eine Layer Stärke von 0.2 mm. Daraus ergeben sich 300 Layer, die übereinander gelegt werden.

Farben

Die Farbauswahl ist nahezu unbegrenzt. Von normalen Farben, ohne besondere Merkmale, über glitzernde bis zu fluoreszierende Farben ist alles mit dabei. Hier ist es hauptsächlich Geschmackssache.

Mehrfarbdrucke

Das Drucken von mehrfarbigen Bauteilen ist nicht unmöglich, jedoch recht aufwendig.
Hier ist eine Absprache mit dem Auftragnehmer empfehlenswert.

Hast Du in den FAQ’s nützliche Informationen und schnelle Antworten gefunden? Wenn nicht, kontaktiere uns. Wir melden uns so schnell wie möglich bei Dir.